Angebote zu Kategorie. 17. Jahrhundert

Die Rechtsquellen der Kantone Appenzell. «Vom ee bruch», «Erb» oder «Von kelber verkoffen»

Appenzeller Rechtsgeschichte – Landbücher aus drei Jahrhunderten, transkribiert und kommentiert.

Handschriften aus der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden. Digitalisierte Schätze des 15. bis 19. Jahrhunderts

Gebets-, Andachts- und Tugendbücher, die «Appenzeller Chronick» von Bartholomäus Anhorn und drei Bände «Nachtarbeiten» von Johann Georg Schläpfer.

Amtliche Sammlung der ältern eidgenoessischen Abschiede. Einblick in das «innere Triebwerk damaliger Staatsklugheit»

In diesem umfassenden Werk finden Sie zum Beispiel den Landteilungsbrief vom 8. September 1597 im Volltext veröffentlicht.

Chronik von Bartholomäus Bischofberger. News und Fake News?

Die von Pfarrer Bartholomäus Bischofberger 1682 publizierte «Appenzeller Chronic» ist oft ungenau. Dennoch ist sie ein verdienstvoller Versuch, Geschichte, Land und Leute von Appenzell darzustellen.

AD2021